Immobilien-Leibrente

Verkauf ohne Umzug!

 

 Wohnen bleiben und zusätzlich eine Rente erhalten!

 

 Viele Eigentümer möchten auch im Alter in den eigenen vier Wänden wohnen bleiben.

 

Oft sagen uns ältere Immobilieneigentümer: „Ich will, solange es nur geht, hier wohnen bleiben!

Eine Immobilien-Leibrente kann dann eine Lösung sein.

Man wohnt mietfrei und es gibt noch extra Geld dazu.

 

Das Prinzip der Immobilien-Leibrente ist einfach. Die Immobilie wird verkauft, der Kaufpreis wird jedoch nicht in einer Summe ausbezahlt. Die Verkäufer erhalten bis zu ihrem Lebensende eine monatliche Rentenzahlung und ein lebenslanges kostenfreies Wohnrecht. Die Rentenzahlung und das Wohnrecht werden im Grundbuch abgesichert. Obendrein brauchen die Verkäufer nicht mehr für die Instandhaltung der Immobilie aufzukommen.

 

Für die heutigen Eigentümer bedeutet das, dass sie in Ihrer geliebten Immobilie wohnen bleiben können und zusätzlich dazu eine monatliche Rente erhalten.

 

Sinnvoll ist die Immobilienverrentung für Immobilieneigentümer ab 70 Jahren. Einzelpersonen können ebenso einen Vertrag abschließen wie Paare.
Die Immobilie sollte möglichst schuldenfrei sein. Geringe Restschulden können abgelöst werden.

 

Die Höhe der Rentenzahlung hängt von verschiedenen Faktoren ab. Besonders wichtig sind der Wert der Immobilie sowie das Alter und Geschlecht der Eigentümer. Aber auch der Zustand der Immobilie ist ein wichtiger Faktor, da der neue Eigentümer, wie ein Vermieter, für die Instandhaltung der Immobilie zuständig ist. Grundsätzlich lässt sich sagen: Je älter die Eigentümer beim Abschluss einer Leibrente sind, desto höher ist die Rentenzahlung.

 

Ob die Immobilienverrentung auch für Sie eine attraktive Möglichkeit ist, lässt sich klären.

 

Sie vereinbaren ein persönliches und unverbindliches Beratungsgespräch in Ihrer Immobilie. Nach der Auswertung eines kurzen Fragebogens erläutern wir Ihnen eine vorläufige Leibrentenberechnung.

 

Vereinbaren Sie Ihr Beratungsgespräch telefonisch unter 02104-97090