Bestellerprinzip

Der Gesetzgeber hat im Juni 2015 das „Bestellerprinzip“ für Maklerleistungen bei der Vermietung eingeführt. Da heißt, dass die Maklerleistungen von dem bezahlt wird, der sie in Auftrag gegeben hat. In der Praxis ist das meist der Vermieter. Die Vermittlungsaufträge mit dem Makler müssen zukünftig schriftlich abgeschlossen werden. Eine zusätzliche Provision vom Mieter zu fordern, ist nicht erlaubt.